Deutsche Seniorenmeisterschaften: Malterdinger holen mehrfach Vizemeistertitel

Mit vier Silbermedaillen, einmal Bronze und einem 6.Platz erreichten die sechs Teams von Indiaca Malterdingen bei den 20.Deutschen Seniorenmeisterschaften in Edenkoben/Pfalz hervorragende Platzierungen. Es ging dabei in allen Klassen sehr eng zu, so dass jeweils nur wenig zu den Meistertiteln gefehlt hat.

Ein besonderer Höhepunkt am letzten Turniertag war das Endspiel in der Klasse Mixed 45+. Nach einem zweiten Platz in der Vorrunde besiegten die Malterdinger in einem badischen Halbfinale den CVJM Rußheim mit zwei Sätzen und standen im Finale gegen den SV Heldenfingen. Der erste Satz war in jeder Hinsicht hochklassig. Beide Teams machten soviel wie keine Fehler. Malterdingen war schließlich nach einem kurzen Einbruch des Gegners vorne und gewann diesen ersten Satz mit 25:21. Der zweite Satz ging dann deutlich mit 13:25 an Heldenfingen, so dass ein Entscheidungssatz notwendig war. Die Spannung in diesem dritten Satz war kaum zu überbieten. Es gelang keinem Team im Verlauf des Satzes mehr als 1-2 Punkte Vorsprung herauszuholen. Die Partie war völlig ausgeglichen. Nach Verlängerung hatten dann die Heldenfinger von der Ostalb mit 27:29 knapp die Nase vorn. Das Malterdinger Team ist in seiner brillanten und kompakten Leistung an diesem Tage über sich hinausgewachsen und hat in diesem Finale durch seine Leistung aber auch durch seine Fairness sehr viel Beifall in der Großsporthalle in Edenkoben erhalten.

Der Verein kann mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden sein, wenn auch ein Meistertitel diese Leistungen noch gekrönt hätte.

img_5287

Im Malterdinger Mixed 45+ Team holten Silber (von links): Andreas Ikker, Jürgen Eble, Ellen Hilgenstein, Waldemar Schott, Michael Michelatsch, Michael Hirsch. Nicht auf dem Foto: Andreas Grau.

Dieser Beitrag wurde unter Neues veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.